Diese Seite drucken

Operationsverstärker

Der Operationsverstärker (OPV) ist ein auf die lineare / proportionale Verstärkung von Spannungen und Strömen optimiertes Bauteil.

Schaltsymbol

OPV - Operationsverstärker

 

Kenndaten des idealen OPV und realen OPV

Eigenschaft Idealer OPV         Realer OPV          
Verstärkungsfaktor unendlich groß,
linear,
Frequenz unabhängig

liegt zwischen 10^4 ... 10^8,
gering nichtlinear,
Frequenz abhängig

Eingangswiderstand /
Eingangsimpedanz
unendlich groß,
es fließt kein Strom in den OPV

größer als 1M Ω,
JFET ca. 100 pA bei ca. 25 °C,
MOS-FET ca. 1 pA

Ausgangswiderstand /
Ausgangsimpedanz
0 Ω zwischen 0,1 ... 1000 Ω
untere Grenzfrequenz 0 Hz 0 Hz
obere Grenzfrequenz unendlich Hz 1 MHz ( = 1.000.000 Hz)
Bandbreite 0 bis unendlich Hz 0 bis 1 MHz
Gleichtaktunterdrückung unendlich db,
Frequenz unabhängig

zwischen 60 und 100 db bei 0 Hz,Frequenz abhängig

 

Grundschaltungen mit Gegenkopplung

 

Gleichspannungsdaten

  • Aussteuerbereich
  • Offsetspannung
  • Leerlaufverstärkung
  • Eingangsströme und Eingangsdifferenzstrom
  • Gleichtaktunterdtrückung (Common-Mode Rejection Ratio)
  • Betriebsspannungsunterdrückung (Power supply recetion ratio)

 

Wechselspannungsdaten

  • Frequenzverhalten (Amplitudengang / Phasengang)
  • Slew Rate (mit und ohne Last)
  • Nichtinvertierende Verstärkerschaltung